08.08.2021

Aktuelles aus Arbeitsbereichen der Prävention (226)

  • Erdüberlastungstag
    Der Erdüberlastungstag beschreibt in jedem Jahr jenen Tag, an dem die nachhaltig nutzbaren Ressourcen der Erde eines Jahres verbraucht sind. Der konkrete Tag wird jährlich vom Global Footprint Network errechnet und verdeutlicht die ökologischen Grenzen des Planeten. In diesem Jahr fällt der Tag bereits auf den 29. Juli.

  • DPT-Prävinar: Der Blick von Kindern und Jugendlichen auf Sicherheit im Quartier
    Am 11. August 2021 von 09:00 – 11:00 Uhr findet ein DPT-Prävinar im Rahmen des Projekts INERSIKI statt, das sich der Erfassung und Verbesserung von Sicherheitsgefühl und Sicherheitslage von Kindern und Jugendlichen im urbanen Raum widmet. Das Quartier ist für das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen von zentraler Bedeutung. Aber: Wie sicher fühlen sich Kinder und Jugendliche in der Stadt eigentlich? Und wo? Und wieso gibt es kein Methodenset, um das Sicherheitsempfinden von Kindern und Jugendlichen – jenseits des Bauchgefühls der Fachexpert*innen – tatsächlich adäquat zu erfassen? Dieses Methodenset steht Ihnen ab sofort zur Verfügung: Zehn Instrumente wurden gezielt entwickelt und erprobt, um damit das Sicherheitsgefühl von Kindern und Jugendlichen im öffentlichen Raum zu erfassen. Sie wurden mit Erläuterungen und Hintergrund-informationen in einem Handbuch zusammengefasst, das in diesem kostenfreien Prävinar zum Thema "Kinder und Jugendliche: Ihr Blick auf Sicherheit im Quartier. Methoden zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen zu Aspekten der urbanen Sicherheit" vorgestellt wird. 

  • Deutscher Präventionstag aktualisiert seine Auflistung "Notfallkontakte"
    Seit März 2020 hat der Deutsche Präventionstag eine Übersicht über bundesweite Notrufnummern sowie Online-Beratungsangebote auf seiner Website bereitgestellt und möchte damit einen schnellen und unkomplizierten Zugang zu Hilfsangeboten in Notfall- und Krisensituationen ermöglichen. Diese Übersicht wurde nunmehr aktualisiert und erweitert. 

  • Studie zu Grenzverletzungen und sexualisierter Gewalt unter Jugendlichen
    Im Juli 2021 wurden die Ergebnisse der PARTNER 5 Jugendstudie veröffentlicht. Durchgeführt wurde die PARTNER 5 Jugendstudie im Auftrag des Ministeriums für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt vom sexualwissen­schaftlichen Bereich der Hochschule Merseburg. Befragt wurden Jugendliche im Alter zwischen 16 und 18 Jahren. Ziel war es, einen tieferen Einblick in das Dunkelfeld zu Grenzverletzungen und sexualisierter Gewalt zu erhalten und Ableitungen für Verfahrensabläufe und die Funktionalität von bestehenden Hilfe- und Unterstü­tzungs­strukturen erhalten zu können. Die Studie zeigt, anders als die schon erschreckende Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes, nicht nur Zahlen. Sie gibt einen tiefen Einblick in die Erfahrungen der jungen Leute mit sexuellen Grenzverletzungen und mit sexualisierter Gewalt. 

     

Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de


Weitere News zum Thema „Aktuelles“