01.08.2021

Europäischer Aktionstag für Betroffene von Hasskriminalität

Zum Europäischen Aktionstag für Betroffene von Hasskriminalität informiert www.klicksafe.de auf seiner Webseite: "Am 22.07.2021 jährt sich der rechtsterroristische Anschlag von Oslo und Utøya zum zehnten Mal. In Gedenken an die 77 Opfer, hat der Europarat an diesem Datum den Europäische Aktionstag für die Betroffenen von Hasskriminalität ausgerufen. klicksafe stellt aus diesem Anlass stellt Angebote gegen Hass und Hetze im Internet vor.

Ein respektvolles Miteinander ist auch im Internet unverzichtbar. Zu beobachten ist aber, dass dort Hetze, Hass und Diskriminierung weit verbreitet sind. Am Internationalen Tag für Betroffene von Hasskriminalität wollen deshalb verschiedenste Institutionen ein Zeichen gegen Hass und Hetze setzen.

Die Medienanstalt Rheinland-Pfalz engagiert sich bereits seit einigen Jahren mit der Initiative "Verfolgen und Löschen". Sie führt Strafverfolgungsbehörden, Medienaufsicht und Medienhäuser zusammen, damit Inhalte auf schnellem Weg gemeldet und verfolgt werden können. Ziel ist es, Täter*innen sichtbar zu machen und zur Verantwortung zu ziehen, anstatt ihre Kommentare nur zu löschen.

Um für das Thema Hate Speech zu sensibilisieren und damit Hass vorzubeugen, informieren wir im klicksafe-Themenbereich zu Hate Speech über Formen von Hate Speech, die aktuelle Rechtslage und Maßnahmen zur Förderung der Kommunikationskultur. Zudem bieten wir eine übersichtliche Auflistung von Initiativen, die sich gegen Hass im Netz engagieren.

Mehr zum Thema

Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de


Weitere News zum Thema „Prävention in der digitalen Welt / Aktuelles / Präventionspolitik“